Nazis aus Sinsheim weggetrommelt

Jusos in Aktion

Am vergangenen Samstag rief die NPD zur Kundgebung „Asylflut stoppen“. Unter dem Motto „Sinsheim ist bunt, nicht braun“ haben am Samstag gut 300 engagierte Sinsheimer in der Allee und bei der Musikschulbühne friedlich und lautstark gekontert.

Zur Gegendemo hatte verschiedene soziale und gesellschaftliche Vereine aufgerufen. Die Jusos engagierten sich ebenfalls mit einer großen Delegation aus Rhein-Neckar und Heidelberg.

 

Ca. 50 große Plastikfässer standen, im Rahmen eines Trommel-Workshops mit dem Eppinger Musiker Martin Baumgärtner, bereit. Es war das Ziel die rechte Kundgebung mit Krach zu übertönen. Mit Erfolg – starke drei Stunden lang!

 

„Die Rechten protestieren gegen Menschen, die durch Verfolgung, Krieg, Hunger und entsetzliche Bedingungen in ihren Heimatländer geflüchtet sind und nun Zuflucht in einem der reichsten Länder suchen“, erklärte der Juso Vorsitzende Paul Sander am Rande der Veranstaltung. „Mit einem Parteiverbot würden wir den Rechten endlich die gesetzliche Grundlage nehmen ihren Stuss nicht mehr mit Steuermitteln verbreiten zu können.“ 

 

 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 629864 -