Jusos Rhein-Neckar: Neuer Vorstand auf Jahreshauptversammlung gewählt

Kreisverband

Kreisvorstand 2008

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Jusos Rhein-Neckar wurde mit großer Mehrheit der 18 jährige Eppelheimer Schüler Matthias Bieniakonski zum neuen Sprecher gewählt. Sein Vorgänger Carsten Kropp (Schwetzingen) der sich fortan verstärkt in der Kommunalpolitik seiner Heimatstadt einbringen möchte, kandidierte nicht mehr für das Amt des Sprechers.

Bieniakonski möchte die Jusos „fit für das Superwahljahr 2009 machen“ in dem „es gleich drei Wahlen zu gewinnen gilt“. Sein Augenmerk liegt dabei auf der Kommunalwahl, bei der die Jusos ihren Einfluss in den Kommunalparlamenten des Rhein-Neckar-Kreises deutlich erhöhen möchten. „Hier können wir aktiv Politik mitgestalten und aus der Beobachterperspektive herauskommen“ warb Bieniakonski anschließend bei seinen jungen Parteikollegen für einen aktiven Wahlkampf.
An seine Seite wurde als stellvertretender Sprecher Paul Haas (Hockenheim), ebenfalls mit großer Mehrheit gewählt. Seine Schwerpunkte sind die internen Strukturen der Jusos zu verbessern und die Juso-Beschlusslage der Legalisierung des Haschischkonsum wieder zum Thema zu machen.
Des Weiteren wurden Kristof Becker (St. Leon-Rot) zum Kassierer sowie Lars-Christian Treusch (Edingen-Neckarhausen), Jonas Scheidt (Sandhausen), Nicolas Masing (Dossenheim) und Carsten Kropp als Besitzer gewählt.
Im Anschluss an die Wahlen diskutierten und beschlossen die Jusos Rhein-Neckar ihr 6 Punkte Programm, indem sie sich unter anderem für eine Ausbildungsplatzumlage, einen branchenbezogenen Mindestlohn, eine Stärkung des ÖPNV und den Erhalt des ICE Knotenpunkt Mannheim, die Förderung erneuerbarer Energien, mehr bezahlbare Krippenplätze und gegen Studiengebühren aussprechen. Ebenso beschlossen die Jusos Rhein-Neckar einen Antrag der sich gegen die Einführung des Bachelor/ Master Systems in den Fächern Medizin und Jura ausspricht.
Zum Abschluss wurde Markus Rathmann (Edingen-Neckarhausen), der mit dieser Jahreshauptversammlung aus dem Vorstand der Jusos Rhein-Neckar ausschied, für sein langjähriges Engagement in diesem Gremium mit großer Anerkennung für seine geleistete Arbeit geehrt. Auch Klaus-Henning Kluge (Mauer), der im letzten Arbeitsjahr das Amt des stellvertretenden Sprechers begleitete und ebenfalls mit der diesjährigen Jahreshauptversammlung aus der Vorstandschaft ausschied, wurde vom neuen Sprecher gebührend verabschiedet.

 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 828113 -