Jusos Rhein-Neckar diskutieren über Wahlausgang in Österreich

Wahlen

Beim letzten Juso-Treff am 8.10., in der alten Synagoge in Sandhausen, informierte Paul Haas (stellvertretender Sprecher der Jusos Rhein-Neckar) die Mitglieder über die Wahl in Österreich. Erschrocken nahm die Runde auf, dass die rechtsradikale FPÖ bei den jugendlichen Wählern zwischen 16 und 19 44% der Stimmen für sich gewann.

Die Gruppe der unter 30jährigen wählte zu 43% rechts. Infolgedessen wurde die an Schulen fehlende Vermittlung von politischer Bildung moniert und zutiefst bedauert, dass in unserem Nachbarland der reine, faschistische Populismus von der Wählerschaft so stark angenommen wurde. Das Resultat, dass fast 30% der Wählerstimmen auf die BZÖ und FPÖ entfielen zeigt wie wichtig es ist, dass die demokratischen Parteien in Österreich eine stabile, soziale und ehrliche Politik betreiben um das Vertrauen der Österreicher und deren Jugend wieder zugewinnen. Erfreulich blieb indes, dass die SPÖ das beste Ergebnis dieser Wahl einfuhr und das linke Wählerspektrum allein abzudecken wußte, ohne Stimmen an die Listen “LINKE”/ “Die Linke” oder die der KPÖ zu verlieren.

 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 827985 -