Bericht über die Mitgliederversammlung der Jusos Rhein-Neckar am 3.12.2009 in Schriesheim

Partei

Am 3.12.2009 trafen sich die Mitglieder des Juso-Kreisverbandes Rhein-Neckar in Schriesheim im Jugendzentrum Push. Nach der Begrüßung durch den Juso-Vorsitzenden Kristof Becker standen einige Wahlen an.

Zuerst stand die Wahl eines neuen stellv. Vorsitzenden an: Paul Haas hatte aus Zeitgründen sein Amt zur Verfügung gestellt. Gewählt wurde Benedikt Rüdesheim, der sich gegen Bastian Jansen und Stefan Sepsi durchsetzen konnte. Als Delegierte für die Landesdelegiertenkonferenz des nächsten Jahres wurden Kristof Becker, Marissa Dietrich, Alexander Leonhardt, Benedikt Rüdesheim, Katrin Kogel, Matthias Bieniakonski, Daria Becker und Isabell Link gewählt. Für den Landesausschuss wurden Kristof Becker und als Stellvertreterin Jana Ihrig gewählt.

Nach intensiver Diskussion verabschiedete die Mitgliederversammlung einen Antrag von Christian Soeder, in dem sich die Jusos Rhein-Neckar für den kostenlosen Erwerb wissenschaftlicher Publikationen aussprechen.

Zudem wurde ausführlich über die Bildungsarbeit des Juso-Kreisverbandes und im Konkreten des Epfenbachseminars gesprochen. Thematischer Anstoß ist v.a. die geringe Teilnehmerzahl des letzten Epfenbachseminars im Oktober. Die Diskussion soll aber fortgesetzt werden.

Des Weiteren stellte der Kreisvorstand zwei Arbeitskreise vor: „Sozialstaat der Zukunft“ soll von Benedikt Rüdesheim, „Genderpolitik“ von Kristof Becker geleitet werden. Besonders der zweite AK wurde kontrovers diskutiert und der Kreisvorstand behielt sich eine alternative Lösung vor. Außerdem wurde der Wunsch zu einem Arbeitskreis „Ökologie und Nachhaltigkeit“ geäußert, für den nun ein Leiter gefunden werden soll. Für alle Arbeitskreise ergaben sich bei einem Stimmungsbild genügend Interessierte.

 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 828063 -