Blockieren gegen Nazis bleibt richtig: Solidarität mit Wolfgang Thierse!

Politik

Anlässlich der Anschuldigungen gegen Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse und die anderen Blockierenden erklärt die Juso-Bundesvorsitzende Franziska Drohsel:

Wir Jusos halten es für einen großartigen Erfolg, dass am Wochenende über 10.000 Menschen allein in Berlin gegen Nazis protestiert haben. Wir finden es richtig, sich den Nazis in den Weg zu stellen. Die immer wieder auftretenden Versuche, antifaschistisches Engagement zu kriminalisieren wie bereits am 13. Februar in Dresden, sind in unseren Augen ein Skandal.

Dass es jetzt Rücktrittsforderungen an Wolfgang Thierse gibt, ist unfassbar. Als Jusos finden wir es großartig, dass er selbst am Samstag auf der Straße war, ziviles Engagement gezeigt und sich den Nazis in den Weg gestellt hat. Er hat unsere Unterstützung und ihm gilt unsere Solidarität.

Wir werden auch weiterhin gegen Nazis kämpfen und uns ihnen in den Weg stellen. Wir hoffen, dass auch weiterhin prominente Personen mit dabei sind, wenn es darum geht, Flagge zu zeigen: gegen Rassismus, gegen Antisemitismus und gegen menschenverachtende Ideologien!

 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 828004 -